Abschiebung nach Aktenlage

Mühlberg/Elbe – Am 15. Dezember 2023 fand im Kloster Mühlberg an der Elbe eine szenische Lesung über das Schicksal von Flüchtlingen in Deutschland statt. Das Stück, das auf Originaldokumenten basiert, wurde von Esther Undisz verfasst und wird von Lina Wendel, Frank Richter, Hannes Sell und Philipp Schaller (Künstlerischer Leiter des Kabaretts „Die Herkuleskeule“ Dresden) gestaltet.

Die Lesung erzählt die Geschichte eines pakistanischen Mannes, der aus Angst vor religiöser Verfolgung in sein Heimatland zurückgekehrt ist. In Deutschland hofft er auf Asyl, doch die Behörden nehmen ihm all seine Dokumente ab und verweigern seine Bitte mit Ignoranz und haarsträubend falschen Argumenten.

Die Aufführung wurde von Radio Zett aufgezeichnet und wird am 26. Dezember 2023 um 18 Uhr ausgestrahlt.

In der Lesung werden die Erfahrungen von Flüchtlingen in Deutschland auf eindringliche Weise vor Augen geführt. Sie zeigt, wie Menschen, die vor Krieg, Verfolgung oder dem Klimawandel fliehen, in Deutschland oft mit Unverständnis und Ablehnung konfrontiert werden.

Die Aufführung wurde von den Zuschauern sehr gut angenommen und zeigt, dass das Thema Flucht und Asyl auch in Deutschland nach wie vor aktuell und wichtig ist.

Das könnte Sie auch interessieren …

Language »